Aktuelles

Die Delegierten der BJBW bei der Hauptversammlung der DBJ

Zur Hauptversammlung der Deutschen Bläserjugend (DBJ) trafen sich die Delegierten vom 02.-04. März 2018 in Saarbrücken. Es wurden wichtige Beschlüsse gefasst und ein neuer Vorstand gewählt. Zudem wurden die Jugendordnung und die Geschäftsordnung überarbeitet.

Weiterlesen...

Am 24. März 2018 wurde der Vorstand der Bläserjugend Baden-Württemberg neu gewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

Landesvorsitzender - Florian Mayer
Stellvertretender Landesvorsitzende- Sonja Lenz
Stellvertretender Landesvorsitzender - Tobias Huber
Fachbereich Musikalische Bildung - Dennis Nussbeutel
Fachbereich Außermusikalische Bildung - N.N.
Fachbereich Medien und Öffentlichkeitsarbeit - Nathalie Ott
Fachbereich Finanzen - Martin Dasing
Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ): Musik verbindet Menschen - ganz gleich, aus welchem Land sie kommen und welche Sprache sie sprechen. Diese Kraft der Musik nutzen zahlreiche Projekte und Initiativen, um Menschen zu helfen, die vor Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflüchtet sind. Zwei Jahre lang hat das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien die Entwicklung musikalischer Angebote für Geflüchtete und Zuwanderer intensiv begleitet. Im Ergebnis möchte ich Sie heute auf unser neues Internetportal "Musik und Integration" aufmerksam machen, das einen bundesweiten Überblick über aktuelle Projekte und Initiativen bereitstellt. Es bietet individuelle Geschichten, praktische Handreichungen, grundlegende Erläuterungen und zahlreiche Arbeitshilfen rund um das Thema Migration und Flüchtlinge. Als zentrales Informationsangebot des Musikbereichs gibt "Musik und Integration" allen Akteuren der Szene wertvolle Hilfestellungen sowie Möglichkeiten der Recherche, des Austauschs und der Vernetzung. Erreichbar ist das neue Portal unter http://integration.miz.org.

Unter dem Motto Mitspielen in der Zukunft zeigt der Lamdesmusikverband Baden-Württemberg wie's geht. Die erfolgreiche Vereinsführung. In vier Modulen wird über das Thema Vereinsmanagement referiert.

Modul 1: Die Zukunft steuern – Führung und Management in der Amateurmusik
Modul 2: Unsere Zielgruppe erreichen – Wege der Öffentlichkeitsarbeit in der Amateurmusik
Modul 3: Damit die Kasse stimmt – Finanzmanagement in der Amateurmusik
Modul 4: recht nützlich – Vereinsrecht und Veranstaltungsmanagement in der Amateurmusik
Kosten pro Modul: 180 € inkl. Übernachtung und Verpflegung.
Für jugendliche Vergünstigung von 150 € möglich.

Weitere Informationen

Neuer Ort und neues Datum für den Workshop für Öffentlichkeitsarbeit.
Die Veranstaltung findet nun am Samstag, den 21. April 2018 von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg statt.

Adresse: König-Karl-Straße 13, 70372 Stuttgart
Kosten 30,- €

Sie möchten noch an dem Workshop teilnehmen? Kein Problem, Anmeldung hier.

Suedwestwind

In Kooperation mit der Bläserjugend im BDB starten wir dieses Jahr wieder das Jugendblasorchesterprojekt "Südwestwind"!

Am 23. Juni 2018 treffen sich hierfür D3 bzw. JMLA-Gold Absolventinnen und Absolventen in Lahr  zum LandesMusikFestival 2018. Es wird an diesem Tag ein musikalisches Programm einstudiert, welches am selben Tag aufgeführt werden soll. Die musikalische Leitung liegt bei Denis Laile und Marc Lange.

Für einen Teilnahmebeitrag von 25€ (Verpflegung inklusive) seid ihr dabei!
Anmeldung und weitere Informationen
Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung lädt ein: Im Rahmen des neuen Projekts OPENION – Bildung für eine starke Demokratie finden im März 2018 zur Vernetzung zwischen Jugendlichen, Schulen und außerschulischen Partnern in Stuttgart und München Inspirationswerkstätten statt. Die Events ermöglichen, sich zu zeitgemäßer Demokratiebildung und Beteiligung auszutauschen, demokratische Prozesse selbst auszuprobieren und Ideen für ein eigenes Projekt zu erhalten.

Die vollständige Einladung findet sich hier. 
Unter dem Titel Euro-Musique 2018 treffen sich am 21. Juni 2018 zum 19. Mal vokale und instrumentale Jugendmusikgruppen zu einer fröhlichen musikalischen Begegnung im Europa-ParkRust. Träger dieser Veranstaltung ist die Landesmusikjugend Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Europa-Park und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Eingeladen werden Ensembles mit insgesamt etwa 3.000 musizierenden Jugendlichen aus den Regionen des Oberrheins und den unmittelbar angrenzenden Gebieten.
Weitere Informationen
Die Vereinslandschaft in der Amateurmusik lebt vom Einsatz der Ehrenamtlichen. Gleichzeitig werden die Anforderungen an das ehrenamtliche Engagement immer komplexer. Der Landesmusikjugend Baden-Württemberg (LMJ) ist es ein besonderes Anliegen, euch, die jungen Ehrenamtlichen, schon früh mit Fortbildungsangeboten in diesem Bereich zu stärken.

Daher fördert die LMJ die Teilnahme von Jugendlichen am Seminarprogramm „Mitspielen in der Zukunft! Vereinsmanagement in der Amateurmusik“.  Das vom Landesmusikverband konzipierte Programm wird seit 2017 durchgeführt und richtet sich an alle aktiven und potentiellen ehrenamtlich Engagierten in Chor- und Instrumentalvereinen. Die 1,5-tägigen praxisorientierten Wochenendseminare des Seminarprogramms werden innerhalb des Jahres 2018 je zweimal an unterschiedlichen Orten in Baden-Württemberg angeboten. In vier unterschiedlichen, einzeln buchbaren Modulen können die TeilnehmerInnen sich entsprechend ihrer eigenen Interessen gezielt im Bereich Vereinsmanagement weiterbilden.

Weitere Informationen finden sich in der Ausschreibung und im Anmeldeformular
Das Bildungsprogramm der DBJ für das Jahr 2018 ist online.
Es steht unter www.deutsche-blaeserjugend.de/index.php/termine1 bereit. Die Anmeldung ist online möglich, aber auch in Papierform. Dafür steht das als pdf-Broschüre mit innenliegendem Anmeldeformular zur Verfügung. Dier Themen sind wieder vielfältig und reichen von Öffentlichkeitsarbeit bis zu Rollenfragen für Jugendleiter_innen. Für Engagierte im BFD werden zudem zahlreiche Bildungstage und Reflexionsveranstaltungen angeboten. Wir werden zur Herbstarbeitstagung einige Papier-Exemplare dabei haben. Solltet Ihr Exemplare in  Papierform haben wollen, schreibt uns bitte, wie viele Ihr braucht und ob Ihr sie bei der Herbstarbeitstagung mitnehmen wollt oder wir sie Euch zusenden sollen.
 

Weiterlesen...

Zum Seitenanfang